Ratgeber Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Ratgeber

OLG Bremen: Kosten für pädagogischer Mittagstisch ist kein Mehrbedarf

Die Aufwendungen für den Besuch eines sog. „pädagogischen Mittagstisches“, stellen keinen unterhaltsrechtlichen Mehrbedarf des Kindes dar. 

[mehr]

LAG Düsseldorf: keine außerordentliche Kündigung: Unterhalt und Arbeitsvertrag sind zwei verschiedene Verfahren

Welche Auswirkungen haben eine falsche eidesstattliche Versicherung in einem Unterhaltsverfahren auf Arbeitsverträge?

[mehr]

OLG Hamm: Mindestunterhalt – Blindbewerbungen allein reichen nicht aus

Jeder Unterhaltspflichtige muss den Mindestunterhalt für ein minderjähriges Kind leisten.

[mehr]
OLG Hamm: Mindestunterhalt – Blindbewerbungen allein reichen nicht aus

OLG Düsseldorf: Kindesunterhalt- keine Berücksichtigung der Kosten einer Kinderfrau

Kosten einer Kinderfrau sind nicht als Mehrbedarf im Rahmen des Kindesunterhalts zu berücksichtigen. Die Kosten können als berufsbedingte Aufwendungen im Rahmen des Ehegattenunterhalts berücksichtigt werden. Dies hat das OLG Düsseldorf entschieden.

[mehr]
OLG Düsseldorf: Kindesunterhalt- keine Berücksichtigung der Kosten einer Kinderfrau

BGH: Ist jemand zum Kindesunterhalt verpflichtet, der erwerbsunfähig ist?

Erhält jemand eine Erwerbsunfähigkeitsrente, so bedeutet dies nicht zwingend, dass jemand keinen Mindesunterhalt zahlen muss.

[mehr]
BGH: Ist jemand zum Kindesunterhalt verpflichtet, der erwerbsunfähig ist?

Wichtigste Fragen zur Düsseldorfer Tabelle

Denkt man an den Kindesunterhalt, denkt man automatisch an die “Düsseldorfer Tabelle”.

[mehr]
Wichtigste Fragen zur Düsseldorfer Tabelle

OLG Karlsruhe: Unterhalt mit Auslandsbezug – Unterhaltshöhe, wenn der Verpflichtete in der Schweiz lebt.

Leben Unterhaltsberechtigter und Unterhaltspflichtiger nicht beide in Deutschland, dann sind bei der Unterhaltsfestsetzung die unterschiedlichen Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen.

[mehr]
OLG Karlsruhe: Unterhalt mit Auslandsbezug – Unterhaltshöhe, wenn der Verpflichtete in der Schweiz lebt.

OLG Hamm: Umzug des Kindes in den Haushalt des anderen Elternteil – wer führt das Unterhaltsverfahren weiter?

Wechselt ein Kind während eines Unterhaltsverfahrens von dem Haushalt eines Elternteils in den Haushalt des anderen, so kann der bisher betreuende Elternteil den Unterhalt nicht weiter einfordern.

[mehr]

OLG Karlsruhe: Auskunft zur Berechnung des Unterhalts nur alle 2 Jahre

Für eine erneute Auskunft des Unterhaltsschuldners um den Unterhalt berechnen, gilt eine 2 Jahresfrist. Zur Berechnung ist auf die letzte mündliche Verhandlung abzustellen

[mehr]
OLG Karlsruhe: Auskunft zur Berechnung des Unterhalts nur alle 2 Jahre

Krankenversicherung und Kindesunterhalt

Bei der Berechnung des Unterhalts sind verschiedene Positionen zu berücksichtigen, d.h. der Unterhaltspflichtige hat nicht nur den Unterhalt für Essen und Wohnen zu bezahlen, sog. Elementarunterhalt. Dazu gehört auch die Krankenversicherung.

[mehr]

Wir verwenden Cookies. Bei Weiternutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information

Diese Website verwendet Cookies u.a. von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Close