Ratgeber Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Ratgeber: , Unterhaltsrecht

OLG Hamm: Unterhalt trotz unbewiesener Behauptung des sexuellen Missbrauchs von Kinder

Die einmalige Behautpung des Unterhaltsberechtigten, der Verpflichtete habe die Kinder missbraucht, führt nicht zur Verwirkung des nachehelichen Unterhalts.

[mehr]

Trennungsunterhalt und “Untreue”

Für Familienrechtler stellt sich hier die Frage, ob eine (mögliche) Untreue eines Ehepartners unterhaltsrechtlich zu berücksichtigen ist. Doch was ist,wenn ein Partner innerhalb der Ehe Untreue begeht? Muss der Betrogene trotzdem Unterhalt zahlen?

[mehr]

Kann ich die Scheidung verhindern? Welche Rolle spielt die Trennung?

Könnte Herr Brad Pitt nach deutschem Recht die Scheidung “verhindern”?
Der folgende Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, ob ein scheidungsunwilliger Ehepartner nach deutschem Recht die Scheidung verhindern oder verzögern kann?

[mehr]

OLG Hamm: Unterhalt wegen Förderbedarf eines autistischen Kindes

Es besteht keine Verpflichtung der Kindesmutter zur Vollzeittätigkeit, wenn ein deutlich erhöhter Förderungsbedarf für ein autistisches Kind besteht.

[mehr]

OLG Hamburg: teilweiser Ausschluss des Versorgungsausgleichs wegen langer Trennungszeit

Sind bei einer langen Trennungszeit alle Anrechte zu berücksichtigen oder kann der Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden?

[mehr]

Der Scheinvater ist der Verlierer: Familienleben ist keine„Entschädigung“! Eine Anmerkung.

Der Scheinvater soll gemäß §1607 BGB einen eng begrentzen Auskunftsanspruch gegenüber der Kindesmutter haben, um den Namen des mutmaßlichen Vaters des Kindes zu erhalten.

[mehr]

OLG Bremen: Ausschluss des Anfechtungsrechts bei Versäumung der Anfechtungsfrist

Trägt der Anfechtende selbst vor, die Kindesmutter habe zum Zeitpunkt der Empfängnis auf einer Feier mit mehreren Männer Geschlechtsverkehr gehabt, muss dringend die zweijährige Anfechtungsfrist beachten

[mehr]

Krankenversicherung und Kindesunterhalt

Bei der Berechnung des Unterhalts sind verschiedene Positionen zu berücksichtigen, d.h. der Unterhaltspflichtige hat nicht nur den Unterhalt für Essen und Wohnen zu bezahlen, sog. Elementarunterhalt. Dazu gehört auch die Krankenversicherung.

[mehr]

Keine Verfestigte Lebensgemeinschaft nach 14 Monaten und Unterhaltsverwirkung

Die Veröffentlichung von Fotos mit dem neuen Partner, lässt den Unterhaltsanspruch nicht entfallen. Dies gilt auch dann, wenn die neue Beziehung 14 Monate andauert.

[mehr]

OVG Hamburg: Eltern schulden dem Kind Vorschuss für die Kosten eines Rechtsstreits

Die Eltern schulden ihrem volljährigen Kind den Vorschuss für die Kosten eines Rechtsstreits mit dem die Zulassung zum Masterstudiengang gefordert wird.

[mehr]