Am 15.03.2017 war Rechtsanwalt Klaus Wille als Experte zum Thema „Umgang und Umgangsverweigerung“ in der Sendung „SternTV“ (RTL).

Umgangsverweigerungen kommen immer wieder vor: der Elternteil, der das Kind betreut, verweigert dem Kind den Umgang mit dem anderen Elternteil. Die Gründe sind unterschiedlich.

Fachanwalt für Familienrecht Wille wurde am 15.03.2017 in die Sendung „SternTV“ eingeladen. In dieser Sendung sprach er über die Gründe einer möglichen Umgangsverweigerung. Darüber hinaus gab Rechtsanwalt Wille Ratschläge, was in den Fällen einer Umgangsverweigerung zu tun ist. Im Falle der Umgangsverweigerung hängen die Rechte davon ab, ob bereits eine gerichtliche Entscheidung oder ein gerichtlicher Vergleich besteht oder nicht. Wenn kein anderes Mittel zu einem Umgang führt, so kann das Familiengericht sogar das Sorgerecht auf den Umgangsberechtigten übertragen. In der Praxis kommt dies selten vor.

Mehr zum Thema Umgangsrecht und Umgangsverweigerung finden Sie

hier (Umgangsrecht)

und

hier (Umgangsverweigerung) 

Autor: Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht
Breite Straße 147-151
50667 Köln
Tel.: 0221/ 272 47 45
Fachanwalt für Familienrecht – www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de
Facebook: https://www.facebook.com/RechtsanwaelteWille  
Twitter: https://twitter.com/AnwaltWille