Ratgeber Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Ratgeber: , Familienrecht

OLG Oldenburg: kein unbedingtes Umgangsrecht der Großeltern mit dem Enkel

Das Umgangsrecht zwischen Großeltern und Enkeln kann ausgeschlossen werden, wenn dies nicht zum Wohle des Kindes ist. Dies gilt beispielsweise, wenn die Eltern und die Großeltern zerstritten sind.

[mehr]

Die 7 wichtigsten Änderungen im Familien- und Arbeitsrecht ab dem 1. Januar 2018

Was ändert sich im Familien- und Arbeitsrecht? Im neuen Jahr gibt es verhältnismäßig viele Änderungen: Kindesunterhalt, Kindergeld, Renten, Mindestlohn, Mutterschutz. Lohntransparenz

[mehr]
Die 7 wichtigsten Änderungen im Familien- und Arbeitsrecht ab dem 1. Januar 2018

Liebe Mandanten, Freunde, Gegner, Eltern und Kinder!

Wir wünschen Ihnen allen frohe Festtage und sehr viel Zeit mit den Menschen, die Sie um sich haben wollen.
Dies gilt vor allem für die Eltern, deren Kinder derzeit nicht bei Ihnen leben! Wir hoffen, dass alle Elternteile die Möglichkeit haben, einige Weihnachtstage mit Ihren Kinder verbringen zu können.

[mehr]

OLG Bremen: Schadensersatz bei Verletzung einer Umgangsvereinbarung

Hält sich ein Elternteil nicht an eine Umgangsvereinbarung, so muss er dem umgangsberechtigten Elternteil den Schadensersatz ausgleichen.

[mehr]

OLG Frankfurt: gewöhnlicher Aufenthalt eines Kindes

Allein der Umzug des Kindes kann einen neuen gewöhnlichen Aufenthalt des Kindes bestimmen, wenn die Eltern hierzu eine Vereinbarung getroffen haben. 

[mehr]

Wichtige Entscheidungen zu HKÜ-Verfahren

Hier finden Sie einen Überblick über einige wichtige Entscheidungen zur Rückführung von entführten Kindern.

[mehr]
Wichtige Entscheidungen zu HKÜ-Verfahren

OLG Bremen: nur wer das Sorgerecht tatsächlich ausübt, hat die Möglichkeit einen Antrag gemäß HKÜ zustellen

Das HKÜ schützt denjenigen, dessen Sorgerecht durch die Entführung verletzt wurde. Doch für die Verletzung des Sorgerechts ist es notwendig, dass man auch tatsächlich das Sorgerecht ausgeübt hat.

[mehr]

OLG Stuttgart: Nach Kindesentführung – Rückgabe eines Kindes nach Ablauf der Jahresfrist

Der Rückgabeantrag nach Ablauf eines Jahres ist nur dann begründet, sofern nicht erwiesen ist, dass sich das Kind in seine neue Umgebung eingelebt hat.

[mehr]

OLG Hamburg: Kindeswohl ist in jeder Lage des HKÜ- Verfahrens zu berücksichtigen

Trotz einer rechtskräftigen Rückführungsanordnung kann die Vollstreckung bei einer Kindeswohlgefährdung unterbleiben.

[mehr]

KG Berlin: Ordnungsgeld wegen Verhinderung einer Fernreise im Rahmen des Umgangsrechts

Verhindert der Umgangsverpflichtete eine Fernreise der Kinder, so ist ein Ordnungsgeld gegen den Umgangsverpflichteten festzusetzen.

[mehr]

Wir verwenden Cookies. Bei Weiternutzung der Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information

Diese Website verwendet Cookies u.a. von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Close