In Sorgerechtsangelegenheiten muss das Kind zwingend angehört werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Kind sich entschieden hat, bei einem Eltenteil zu bleiben und das Gericht von diesem Willen abweichen will.
Möchte das Gericht von einer amtsgerichtlichen Beschluß und von der Auffassung des Verfahrenspflegers abweichen, so muß dies ausführlich begründet werden
In unserem Blog haben wir den aktuellen Beschluss zu diesem Thema ausgeführt. Sie können die Ausführungen hier nachlesen. Der Artikel wurde auch in das Portalangebot von jurablogs.com mit aufgenommen. Dort finden Sie den Artikel hier.
Für Fragen zu diesem oder anderen Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Einen Beratungstermin können Sie gerne hier vereinbaren.
Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Klaus Wille
und Fachanwalt für Familienrecht
Breite Str. 147 – 151
50667 Köln
Tel.: 0221/ 272 4745
Fax: 0221/ 272 4747
anwalt(at)anwalt-wille.de
www.anwalt-wille.de
www.unterhalt24.com